Mit Software Finanzen verwalten

In der heutigen Zeit sind nicht nur große Firmen darauf angewiesen, bei der Erstellungen ihrer Bilanzen und Geschäftsbücher auf verschiedene Softwarelösungen zu vertrauen. Auch Selbstständige, Freiberufler und sogar Privatpersonen sind sehr dankbar, wenn ihnen verschiedene Rechen- und Verwaltungsarbeiten durch leistungsstarke Programme abgenommen werden. Um selbst den Überblick über seine Finanzen zu behalten und so möglicherweise Einsparmöglichkeiten bei Ausgaben oder der Versteuerung zu erkennen, gibt es eine Vielzahl von Programmen, die einen wesentlichen Beitrag hierzu leisten können.

Grundsätzlich lässt sich die Softwareverwaltung der eigenen Finanzen in drei Bereiche aufteilen. Zum einen gibt es die Erstellung von Geschäftsbüchern oder Finanzaufstellungen mit Hilfe von Tabellenkalkulationen und ähnlichen Verwaltungsprogrammen, zum zweiten die automatisierte Bestandsverwaltung bzw. Rechnungsstellung durch entsprechend gewerblich orientierte Software und letztlich den großen Sektor der Steuersoftwares, die einem nicht nur die Steuererklärung erheblich erleichertn können, sondern auch Möglichkeiten zur Einsparung aufzeigen dürften.

Programme im Bereich der Tabellenkalkulation sind auch Laien und Privatpersonen geläufig und je nach Art und Umfang des Programms auch kostenlos zu erhalten. Nahezu allen Computerbesitzern sind hierfür Officeprodukte wie das Microsoft Office-Paket oder die Komplettlösung OpenOffice bekannt, wobei letztere als Open-Source-Produkt kostenlos zu erhalten ist und bereits über das Tabellen-Tools grundlegende Hilfestellung bei der Sortierung und Verwaltung der eigenen Finanzlage leisten kann. Ein wenig Geld ausgeben muss man jedoch, sofern die gesamte Buchhaltung, die Rechnungsstellung oder die Verwaltung des gesamten Kundenstamms in professioneller Weise erfolgen sollen. Klassiker im Bereich Software sind in dieser Hinsicht Programme wie MS Buchhalter oder die Lösungen aus dem Hause EAR.

Abschließend lassen sich die eigenen Finanzen nicht nur verwalten, sondern auch steuerlich optimieren, indem auf spezielle Steuerlösungen zurückgegriffen wird. Diese sind je nach Paket für größere Firmen, Selbstständige oder die private Buchhaltung konzipiert und können je nach Umfang auch einen unterschiedlichen Preis haben. Die bekannteste Softwarelösung in dieser Hinsicht dürften die Steuersoftware von Konz sein, jedoch gibt es auch hier viele taugliche günstige Software Alternativprodukte.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.