Schlagwort-Archive: Inkasso Rechte

Inkasso Rechte

Ein Inkassobüro klingelt – was tun ?

Auch wenn man noch so sehr auf den Cent achtet – größere Anschaffungen lassen sich nicht immer vermeiden , dabei können Inkasso Rechte ein wichtige Rolle spielen ! Ein neues Auto, ein Smartphone, ein neuer Fernseher sind allerdings sehr teuer und werden deshalb häufig auf Kredit gekauft. Wenn man dann in finanzielle Schwierigkeiten gerät und mit der Ratenzahlung nicht nachkommt, kommt es schon mal vor, dass sich plötzlich ein Inkassounternehmen meldet. Wenn Sie gut über das Thema Inkasso und die eigenen Rechte und Verpflichtungen Bescheid wissen, müssen Sie nicht in Panik geraten. Für Informationen rund ums Thema: weiter zum Lexikon !

Copyright >  Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Copyright > Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die finsteren Gestalten an der Haustür sind ein gängiges Klischee, haben aber mit der Wirklichkeit wenig zu tun: Inkassounternehmen schicken nicht gleich jemandem zu Ihnen nach Hause. In der Regel erfolgt eine erste Kontaktaufnahme mit dem Schuldner per Post. Bei den Schreiben handelt es sich zumeist um eine Zahlungsaufforderung, denn ein Inkassobüro hat das Recht, im Auftrag von Dritten offene Forderungen von Ihnen einzuziehen. An der Höhe der eigentlichen Forderungen ändert sich dadurch nichts, es kommt jedoch eine Verbindlichkeit in Höhe der Inkassogebühren dazu. Diese sind Sie verpflichtet zu zahlen, wenn Sie bereits eine Mahnung über den offenen Rechnungsbetrag erhalten haben.

Der Zahlungsaufforderung werden Sie früher oder später nachkommen müssen, das ist nicht zu ändern. Andernfalls kann das Inkassobüro – wie jeder andere Gläubiger nach einem rechtmäßigen Mahnverfahren – eine Zwangsvollstreckung veranlassen. Achten Sie aber darauf, dass Ihre eigenen Rechte nicht verletzt werden :

  • Auch wenn die Kontaktaufnahme durch Inkassodienstleister eine böse Überraschung ist: Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Inkassobüros müssen sich genau wie ihre Auftraggeber an rechtliche Vorgaben beim Forderungsmanagement halten. Schon ein Fuß über der Türschwelle etwa ist Hausfriedensbruch. Beleidigungen oder Drohungen müssen Sie schon gar nicht hinnehmen.
  • Der Bund Deutscher Inkassounternehmen BDIU gibt seinen Mitgliedern strenge Richtlinien für den Einzug von Forderungen vor. Informieren Sie sich, welche Vorgehensweisen erlaubt sind, und melden Sie Verstöße gegen rechtliche Grenzen umgehend Ihrem Anwalt und dem BDIU.
  • Seriöse Inkassobüros stellen keine überzogenen Gebühren in Rechnung – sie dürfen nicht die Kosten übersteigen, die ein Rechtsanwalt nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz verlangen dürfte.

Sie können sich viel Ärger ersparen, wenn Sie erst gar nicht in Zahlungsverzug geraten. Ratenkäufe und Kreditfinanzierung sind daher nur zu empfehlen, wenn Ihr monatliches Einkommen über die Dauer der Kreditlaufzeit die regelmäßige Belastung problemlos verkraftet.